Europäische Fledermausrufe - Aufzeichnen und Bestimmen

Akustische Erfassung von Fledermäusen in unterirdischen Quartieren

Bernadette Wimmer und Karl Kugelschafter haben eine sehr schöne und umfassende Arbeit zur akustischen Erfassung in Winterquartieren durchgeführt. Die akustische Langzeit-Erfassung von Fledermäusen wurde in den letzten Jahren technisch enorm weiterentwickelt und stellt auch an unterirdischen Quartieren je nach Fragestellung eine sinnvolle Ergänzung oder sogar Alternative zu herkömmlichen Methoden dar.

Rotorradius und Gondelmonitoring

Bei der Prüfung von Genehmigungsunterlagen bin ich regelmässig darüber gestolpert, dass unabhängig von der Anlagenkonfiguration immer die selbe Gefährdung angenommen wird. Dabei hat die Anlagenkonfiguration einen entscheidenden Einfluss auf die Wahrscheinlichkeit der Kollision von Fledermäusen. Vor allem für die Massnahmen zur Minderung der Schlagopfer und des Risikomanagements (Gondelmonitoring) muss sie berücksichtigt werden. In diesem Beitrag werde ich die Frage stellen, in wie weit die vorhandene Methodik für große Rotordurchmesser angepasst werden muss.

Standardabschaltung als Minderungsmassnahme

In einer umfangreichen Studie haben die Unis Erlangen und Hannover bereits 2011 in einer sehr fortschrittlichen Studie ein statistisches Modell für die Korrelation von Schlagopfern und den Betrieb von Windenergieanlagen entwickelt (Brinkmann et al 2011). Als Ergebnis wurde auch ein Betriebsmodus entwickelt, der die Tötung von Fledermäusen auf ca. 2 Tiere je Anlage und Jahr reduziert. Im Rahmen der Genehmigungspraxis wurde dieses Ergebnis beinahe in allen Bundesländern in Leitfäden als wirksame Minderungsmassnahme implementiert.

Buchprojekt fertiggestellt

Endlich ist das Buchprojekt fertiggestellt - nach mehr als 2 Jahren Entstehungsgeschichte. Geboren als kleine Kurzanleitung für batcorder-Nutzer ist in Zusammenarbeit mit Guido Gerding ein umfangreiches Werk zur akustischen Erfassung entstanden.

Tiefe WEAs und Implikationen

Durch die Energiepolitischen Ziele in Deutschland wird mittlerweile verstärkt auch an Schwachwind-Standorten Windkraft genutzt. Dafür sind auch speziell entwickelte Windenergieanlagen im Einsatz, die einen großen Rotor auf niedriger Nabenhöhe platzieren. So drehen die Rotorspitzen bei ca. 30 Metern über dem Boden. Diese Anlagen müssen im Hinblick auf Vogel- und Fledermausschlag ganz anders beurteilt werden als dies bisher durch Leitfäden vorgesehen ist. Die Leitfäden beziehen sich bei Fledermäusen auf die Ergebnisse des BMU-Projekts, bei dem höhere Anlagen untersucht wurden. Es gibt Hinweise, dass diese Schwachwind-Anlagen eine viel größere Gefahr als hohe Anlagen für Fledermäuse darstellen.

Nyctaloide mit bcAdmin besser bestimmen

Die Unterscheidung von Rufen der Artengruppe Nyctaloid, also insbesondere Nyctalus noctula, Nyctalus leisleri und Eptesicus serotinus, ist nicht immer ganz einfach. Vor allem beim Dauermonitoring mit großer Menge an Aufnahmen aus dieser Gruppe, kann man sich kaum alle unsicheren Aufnahmen einzeln ansehen. bcAdmin 3 bietet einige Möglichkeiten, hier dennoch für einen großen Teil der Aufnahmen schnell zu guten Ergebnissen zu gelangen.

Bewertung von Aktivität - Stetigkeit

Regelmässig werde ich gefragt, wie die Aktivität an Standorten zu bewerten ist. Auch in Gutachten, die ich auf den Tisch bekomme, sehe ich, welche Probleme solch eine Bewertung bereitet. Nicht immer wird dies dann aus meiner Sicht zufriedenstellend gelöst. Eine Standardantwort kann ich auch nicht geben, denn die Problematik ist sehr komplex. Aber vielleicht gibt der folgende Artikel ein paar Anregungen, wie die Stetigkeit des Auftretens von Arten zur Bewertung genutzt werden kann.

Verfolgungsflüge bei Zwergen

An mehreren Abenden ist ein sonderbares Verhalten bei Zwergfledermäusen aufgefallen. Zwei Tiere, die am Haus gegenüber ihr Quartier haben, fliegen aus und verfolgen sich im engen und wendigen Flug über eine längere Zeit. Dabei fallen im Detektor keine besonderen Sozialrufe auf.

Bundesverband Fledermauskunde

Im Februar 2015 wurde der Bundesverbandes für Fledermauskunde Deutschland e.V. – BVF gegründet. Ein wichtiger Schritt für die Fledermauskunde und den Fledermausschutz in Deutschland, der mich sehr freut.

Windkraft als Grüne Energie

In meinem anderen Blog habe ich einen kleinen Exkurs gestartet und mich mit der Frage “Ist Windkraft auch grün, oder nur nachhaltig?” beschäftigt. Dankenswerter Weise hat dafür mein Wohnort Münster einen - in meinen Augen - Bock geschossen und mir eine Steilvorlage gegeben. Hat mal nichts mit Fledermausrufen zu tun, dazu bald wieder mehr. Aber vielleicht ist dies ja auch interessant für den einen oder anderen Leser.